Sonnig und verträumt: “Young Romance” von Roosevelt (+ Verlosung)

Letztes Jahr hatte Marius Lauber es bereits nebenher angekündigt, dass es dieses Jahr wohl “neue Musik” geben wird. Nach einiger Zeit und ein paar Remix-Versionen, ist nun das zweite Album des Kölners erschienen. Es trägt den Titel “Young Romance”  und wie der Name schon verrät, wird es auf dieser Platte sehr romantisch. Ein verträumtes Stück jagt das nächste. Zwischendrin ein paar Songs für die Poolparty.

Entstanden ist die LP in Kalifornien. Dort mixte Marius das Album gemeinsam mit Chris Roady (Beach House, Grizzly Bear). Was dabei herauskam ist ein Zusammenspiel aus typischen Roosevelt-Beats, Sonnenvibes und ganz viel Happiness. Roosevelt hat seinen Sound aus dem ersten Album gekonnt in “Young Romance” etabliert, aber dennoch an manchen Stellen etwas Neues ausprobiert. So hebt sich der Track “Better Days” vom Rest des Albums deutlich ab. Der sechsminütige, balladenhafte Song klingt fast schon zu melancholisch dafür, als dass er von Roosevelt stammt. Trotzdem scheint der Track ins restliche Konzept des Albums zu passen und bietet dem Hörer so etwas Abwechslung von dem, was er gewöhnt ist.

Auf ein “Intro” und Zwischenübergänge, wie sie mit “Daytona” auf seinem Debüt vorzufinden waren, hat Roosevelt diesmal verzichtet. Trotzdem hört sich der erste Track “Take Me Back” nach einem gelungenen Einstieg in “Young Romance” an. Dass Marius seinen unverkennbaren Stil auch in seinem zweiten Album hervorheben wollte, erkennt man vor allem an “Yr Love”, “Lucia” und “Forgive”. Diese Songs erinnern stark an “Wait Up” oder “Night Moves”. Dennoch sind es nicht nur bloß einfache harmonische Abwandlungen von früheren Songs, sondern neue und erfrischende Variationen.

Dass das beste ja bekanntlich zum Schluss kommt, sieht man auch auf “Young Romance”: Der letzte Track, “Getaway”, ist mit Abstand das Glanzstück der gesamten LP. Kein wirklich trauriger Song, aber auch kein Partyhit. Dazu eine verträumte Aufbruchsstimmung. Für so etwas lieben wir die Musik von Roosevelt. “Getaway” bildet so die perfekte Abrundung des ganzen Albums.

Etwas zu spät kommt dieses voll mit Sommer-Vibes gefüllte Album, könnte man meinen. Aber für ein paar letzte Rückblicke auf die vergangenen Tage mit Rekordtemperaturen (oder ein wenig LA-Feeling) erfüllt sie ihren Zweck.

Außerdem sind wir gespannt, wie sich das ganze dann live anhören wird und ihr bestimmt auch. Deshalb verlosen wir 1×2 Tickets für das Roosevelt Konzert am 23.10.2018 in der Live Music Hall in Köln! Die Verlosung findet ihr auf unserer Facebook-Seite. Um teilzunehmen, liked uns, hinterlasst uns einen Kommentar, in dem Ihr Eure Begleitung markiert und nennt uns Euren liebsten Track von “Young Romance”. Teilnahmeschluss ist der 21. Oktober.

• Alle Deutschland Tourdaten von Roosevelt im Überblick:

22.10.2018 – Übel & Gefährlich – Hamburg / 23.10.2018 – Live Music Hall – Köln / 24.10.2018 – Astra Kulturhaus – Berlin / 25.10.2018 – Muffathalle – München /

Share: