Offizielle Videopremiere: Jeannel mit “Lullaby”

Eine dunkle Nacht, Regentropfen, Lichter und ein auffälliger Filter, der alles weich macht und gleichzeitig funkeln lässt: das neue Video von Jeannel zu ihrem Song “Lullaby” feiert heute offizielle Premiere.

Unter der Regie von Felix Aaron (BLVTH, Goethe, Olson) entstand dieses melancholische Video. Das Geschehen spielt sich irgendwo bei einer Autobahnbrücke ab. Jeannel sitzt in einem schwarzen Wagen und blickt dem Zuschauer durch die verregnete Fensterscheibe entgegen. Parallel werden Szenen eines Tänzers eingeblendet, seine Bewegungen sind gleichzeitig ausdrucksstark und marionettenhaft. Eine faszinierende, surreale Umgebung, die sich nicht genau einordnen lässt.

Nachdem 2016 ihre Single “Mind Tricks” von Chilly Gonzales höchstpersönlich auf AppleBeats1 gefeatured wurde, bespielte sie 2017 das c/o Pop Festival in Köln, war Vorband für Nick Hakim und Inc. No World. Es folgten Auftritte auf dem Reeperbahn Festival NYC, sowie dem Red Bull Music Festival, das im Zuge der renommierten Red Bull Music Academy 2018 stattfand, zu der sie als eine von tausenden Bewerberinnen und Bewerbern eingeladen wurde. Diesen Frühling erscheint ihre Debut EP “Noitulove” auf dem New Yorker Label  Antifragile, für deren Feinschliff sich die studierte Musikerin Tamer Fahri Özgönec (Dillon, Lafawndah) an ihre Seite holte. “Lullaby” ist nach “Karma” die zweite Single der EP “Noitulove” und Jeannel dieses Jahr definitiv eine der vielversprechenden Geheimtipps 2019.

Jeannel wird diesen Sommer auch mit ihrer EP auf Tour gehen, genaue Orte werden aber noch nicht verraten.

Share: