Facettenreicher denn je: Angel Olsens “All Mirrors”

Es schlägt völlig neue Richtungen ein, ist an vielen Stellen besonders episch und trotzdem immer noch typisch Angel Olsen.

Das aktuelle Album “All Mirrors” von der US-amerikanischen Indie-Sängerin Angel Olsen , welches am 04.10.19 erschien, ist sehr vielseitig. Die vorab veröffentlichten Singles “All Mirrors” und “Lark” überraschten schon zuvor durch ihren düsteren Klang und den vermehrten Einsatz von elektrisierenden Synth-Pads – was so garnicht nach dem bekannten Sound von Olsen klingt. Denn eher ist die junge Sängerin für ihre einzigartige Mischung aus Folk, Blues und Country bekannt. Drei bei mir persönlich eher unbeliebte Genres, doch Angel Olsen hatte es bisher immer geschafft, diese drei Einflüsse charmant unter einen schicken Vintage-Hut zu bringen.

Neben Titeln wie “All Mirrors”, “New Love Cassette”, “Too Easy” oder “Impasse”, die eher synthlastig sind, verbergen sich auf dem Album jedoch auch einige Lieder, die an den verwurzelten Angel-Olsen-Sound von früher anknüpfen. Das sind zB “Spring” und “Summer” und vor allem auch “What It Is”. Sehr cheesy und gefühlvoll ist dann der letzte Track “Chance”, welcher die Platte perfekt in ihrer Vielseitigkeit abrundet.

Angel Olsen auf Tour:

• 29. Januar 2020 – Munich @ Kammerspiele

• 30. Januar 2020 – Berlin @ Huxleys Neue Welt

• 5. Februar 2020 – Hamburg @ Gruenspan

Input your search keywords and press Enter.