KW 17: HARRY NATHAN, THE BURGLER, MIDCENTURY, BEDROOMS, IMBIBE

In unserer Kategorie “Musikwoche” möchten wir Euch gerne wöchentlich einige neue, noch unbekanntere MusikerInnen und Bands vorzustellen.

THE BURGLER – HILL DWELLER

Weirder Lo-Fi Sound mit Störgeräuschen, die an alte Internetmodems erinnern und dazu ein psychedelischer Hauch. Der minimalistisch gehaltene Song “Hill Dweller” von The Burgler aus Israel klingt so besonders, dass wir ihn euch einfach vorstellen müssen.


MIDCENTURY – KEEP IT TO YOURSELF

Midcentury haben keine Lust auf eine Konversation. Das vermitteln sie uns mit ihrem Song “Keep It To Yourself”. Leichter, wolkiger Indie-Pop. Die Band beschreibt ihren Sound als eine Mischung aus New Wave und Funk. Gehört definitiv auf eure Frühlingsplaylist!

BEDROOMS- ETTA JAMES

Ein Song, der mit einer süßen Stimme und einer leisen auf Lo-Fi gedrehten Gitarre beginnt. Dann setzt plötzlich ein Trommelwirbel ein und der Song entfaltet seine gesamte Schönheit. Dieser Song von Bedrooms kommt direkt aus dem Schlafzimmer und ist wunderbar verspielt.

HARRY NATHAN – HARRIET TUBMAN?

Disco ist nicht tot und das beweist Harry Nathan mit seinem Track “Harriet Tubman?”. Genauer gesagt handelt es sich bei diesem Track eher um Disco-House, aber die 70s Vibes sind definitiv da. Harry Nathan ist musikalisch, wie es scheint, vielseitig unterwegs auch in diversen anderen elektronischen Genres.

IMBIBE – TIME HEALS EVERY WOUND

Das Duo Imbibe aus Australien macht Piano-Pop und kreiert einzigartige Melodien, die den Soundtrack für eure Tagträume am Nachmittag sein könnten. Der Song “Time Heals Every Wound” ist definitiv einer davon! Auch die anderen Songs von Imbibe sind hörenswert und weitaus mehr, als einfach nur Piano-Pop!

_________________

Beitragsbild: champagnepapucho-deactivated201

Input your search keywords and press Enter.